Histofein

Das Spezial-Isolierglas Histofein mit nur 8mm Dicke für den Einsatz im denkmalgeschützten Bestandsfenster oder im originalgetreuen Nachbau historischer Fenster aus Holz und Stahl



Histofein ist durch seine geringe Dicke von 8mm als Isolierglas fast nicht mehr zu erkennen.

Durch den Einsatz von leicht welligem Glas auf der Außenseite und dem in Wunschfarbe lackierten Abstandshalter im Scheibenzwischenraum, unterscheidet sich die neue Scheibe in der Optik kaum vom Original. Histofein ist extrem leicht, das Gewicht ändert sich gegenüber den Einfachscheiben nur unwesentlich. Die Originalbeschläge werden nur minimal mehr belastet und können problemlos weiter eingesetzt werden.

Mit überschaubarem Aufwand können Bestandsfenster erhalten und erheblich aufgewertet werden. Sowohl die Wärmedämmung (Ug 1.9 – 1.3)als auch die Schalldämmung werden mit Histofein gegenüber Einfachscheiben enorm verbessert. Um die Dämmwirkung noch zu verbessern wird der zusätzliche Einbau einer Schlauchdichtung im Flügelfalz empfohlen.

Für den originalgetreuen Nachbau von historischen Fenstern sind mit Histofein extrem schmale Querschnitte von Rahmen und Sprossen möglich. Glasteilende Sprossen sind in Holz ab 24mm, in Stahl oder in Blei ab 20mm machbar.


H I S T O F E I N   I N F O - F O L D E R   -   Z U M   Ö F F N E N   B I T T E   A N K L I C K E N 


Kontakt    Impressum